Liederabend-Tournee mit "Schwanengesang"

Liederabend-Tournee mit "Schwanengesang"
29.01.2019
N. Hartwig

Liederabend-Tournee mit "Schwanengesang"

Liederabend-Tournee mit dem „Schwanengesang“ von Franz Schubert
10.3. 17 Uhr
Ev. Kirche Wiehl                          


"Schwanengesang“ und weitere berühmte Lieder von Franz Schubert 

Als „Schwanengesang“ bezeichnet man das letzte Werk eines Musikers oder eines Dichters. Der Ausdruck geht auf einen alten griechischen Mythos zurück, der besagt, dass Schwäne vor ihrem Tod noch einmal mit trauriger, jedoch wunderschöner Stimme ein letztes Lied anstimmen.

Berühmt ist der letzte Liederzyklus von Franz Schubert, der nach dessen Tod von seinem Verleger unter dem Titel „Schwanengesang“ zusammengestellt wurde.

Es handelt sich dadurch nicht um eine inhaltlich durchgehende Geschichte oder Handlung, sondern um ein lockeres Gebilde von Liedern, die um die Themen Liebe, Liebesschmerz und Verlust gehen. Dichter der Lieder sind Ludwig Rellstab, Heinrich Heine und Johann Gabriel Seidl. Vor allem die Lieder von Heinrich Heine sind von Schubert in einer unvergleichlichen Ausdrucksintensität vertont worden.

Daneben werden weitere sehr berühmte Lieder von Franz Schubert geboten, unter anderem der bekannte „Erlkönig“. 

Ausführende: Arndt Schumacher, Bariton

Christoph Schnackertz, Klavier

Arndt Schumacher ist festes Mitglied im WDR Rundfunkchor und tritt regelmässig als Oratoriensänger und mit Liederabenden auf, daneben ist er als Kirchenmusiker und Chorleiter aktiv.

Christoph Schnackertz ist Dozent an der Hochschule für Musik in Köln, ständiger Begleiter der Liedklasse von Christoph Pregardien und als Liedbegleiter und Pianist in ganz Europa unterwegs.

Eintritt jeweils 12,-€/ermässigt 8,-€