Rettungsdosen sind da

Rettungsdosen sind da
18.06.2018
N. Hartwig

Rettungsdosen sind da

Ab sofort können im Gemeindebüro die Rettungsdosen abgeholt werden


Notfalldosen durch Kirchengemeinden und Diakoniestationen
Schnelle Hilfe durch Rettung aus dem Kühlschrank

Die Idee ist nicht neu und die Umsetzung genial einfach: Alle Notfalldokumente an einem festen Ort und damit immer für alle griffbereit. Diese werden in einer auffälligen Dose im Kühlschrank platziert. In der Wohnung werden Hinweise mit Aufklebern verteilt. Die Rettungskräfte wissen davon und sparen damit wertvolle Zeit - gerade von der hat man in Notfallsituationen zu wenig.

Die Diakonie vor Ort hat diese Idee aufgegriffen und zusammen mit fünf seiner Kirchengemeinden (Gummersbach, Marienhagen-Drespe, Oberbantenberg-Bielstein, Waldbröl und Wiehl) diese Dosen gemeinsam angeschafft. In den Dosen sind Informationsblättern, auf denen die wichtigsten Daten für die Notfallsituationen eingetragen werden.

Die Rettungsdosen werden kostenlos in den Diakoniestationen Bergneustadt, Gummersbach, Waldbröl, Wiehl und Windeck an die Patienten und von den fünf Kirchengemeinden an interessierte Gemeindeglieder verteilt. In den Diakoniestationen und den fünf Gemeindebüros können auch noch weitere Rettungsdosen abgeholt werden - solange der Vorrat reicht. Bitte wenden Sie sich dazu an das Gemeindebüro oder sprechen Sie uns nach dem Gottesdienst an.