Faszination Bachkantaten??? - Die Kantorei lädt ein zum Mitsingen

Nach den fulminanten Konzerten der Projekts RJSE am vierten Adventssonntag in der Wiehltalhalle startet die ev. Kantorei am Dienstag, dem 12.Januar 2016 um 20 Uhr  im ev. Gemeindezentrum  in Wiehl  bereits ihr neues Projekt:  Bekannte Kantaten von Johann Sebastian Bach.

 

 

 

 

Erleben Sie die erfüllende tiefe, dieser unglaublich schönen  und berührenden Musik von Bach. Diese Werke zu singen ist ein Eintauchen in eine andere Welt.

 

In Kooperation mit dem Chor aus Marienberghausen (unter der Leitung von Arndt Schumacher) werden am Palmsonntag, dem 20. März in Wiehl und am Karfreitag, dem 25. März 2016 in Marienberghausen die Kantaten "Jesus nahm zu sich die Zwölfe" (BWV 22), "Ich habe genug" (BWV 82), "Ich bin vergnügt mit meinem Glücke" (BWV 84) und "Ich hab in Gottes Herz und Sinn" (BWV 92) in zwei Konzerten  am Sonntag, dem 20. März 2016 um  17:00 Uhr Wiehl und Karfreitag, dem 25. März 2016 um  17:00 Uhr in Marienberghausen für Chor, Solisten und Orchester unter der Leitung von Arndt Schumacher und Michael Müller-Ebbinghaus aufgeführt. In bewährter Weise wird die Sinfonietta Köln den Orchesterpart übernehmen. Zu den Proben, die dienstags von 20 Uhr bis 22 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum in Wiehl, Schulstraße 2 stattfinden, sind alle eingeladen, die gerne singen und Gelegenheit bekommen möchten, diese wunderbaren Werke zu singen. Alle Stimmlagen sind herzlich willkommen, besonders freuen wir uns über Männerstimmen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie von Kantor Michael Müller-Ebbinghaus unter 02261/639368 (mobil:  0176-24521410; Mail: muellerebbinghaus(at)web.de) oder bei Andrea Grünendahl unter 0177-4003236 (Mail: evkantoreiwiehl@gmx.de).


Evangelische Kantorei Wiehl

  • Wir sind ein gemischter Chor von ca. 35 Sängerinnen und Sängern für Menschen jeden Alters und jeder Konfession
  • Wir singen christliche Chorliteratur von klassich bis modern, von einfach bis anspruchsvoll
  • Wir gestalten: Gottesdienste mit leichten Motetten, Chroälen und neuen geislichen Liedern, Kantatengottesdienste mit Kantaten von Bach, Heizmann u.a. und Oratorienkonzerte

Gemeinschaft:

Alle zwei Monate treffen sich die Mitglieder nach der verkürzten Probe in entspannter Atmosphäre. Eine gute Gelegenheit, sich in der Gemeinschaft des Chores besser kennenzulernen und zum Plausch bei einem kühlen Glas Bier oder einem Glas Wein und einer Köstlichkeit. Jedes Jahr unternimmt die Kantorei zudem einen Ausflug

 

Wie wäre es, wenn Sie dies alles mit uns gemeinsam erleben?

  • Die Wissenschaft hat längst bewiesen, dass sich Singen positiv auf den menschlichen Organismus auswirkt.
  • Durch Singen kann man Stress abbauen, sein Immunsystem stärken oder einfach nur glücklich sein.

Wir freuen uns über jede Stimme, die unseren Chor verstärkt und möchten Sie herzlich einladen, einmal unverbindlich an unseren Proben teilzunehmen. Wir proben jeweils dienstags in der Zeit von 20 Uhr bis 22 Uhr im Gemeindesaal des Ev. Gemeindehauses in Wiehl unter der Leitung von Kantor Michael Müller-Ebbinghaus. Vorkenntnisse sind keine erforderlich.

Chorprojekte

Die Evangelische Kantorei führt regelmäßig Chorprojekte durch, an denen jeder teilnehmen kann, der Freude am gemeinsamen Singen und Musizieren hat, der die Arbeit und Gemeinschaft in unserem Chor einmal kennenlernen möchte, oder der sich nicht fest an einen Chor binden möchte.

Das neue Projekt der Kantorei befindet sich bereits im Endspurt und wird am 30. November 2014 um 17 Uhr in der Ev. Kirche in Wiehl in einem Oratorienkonzert mit GastsängerInnen, Solisten und der Sinfonietta Köln zur Aufführung kommen:

Das Weihnachtsoratorium von Carl Heinrich Graun.

Der Vorverkauf startet am 3. November 2014.

Termine der Evangelischen Kantorei für das Jahr 2014:

  • Sonntag, 23. Februar, 10 Uhr Gottesdienst in der Ev. Kirche Wiehl
  • Sonntag, 16. März 2014, 10 Uhr, Gottesdienst in der Ev. Kirche Wiehl
  • Sonntag, 6. April 2014, 17 Uhr Konzert Kreuzg(es)ang in der Ev. Kirche Wiehl
  • Freitag, 18. April 2014, 10 Uhr Karfreitagsgottesdienst in der Ev. Kirche Wiehl
  • Sonntag, 20. April 2014, 10 Uhr Ostergottesdienst in der Ev. Kirche Wiehl
  • Sonntag, 11. Mai 2014, 10 Uhr Gottesdienst in der Ev. Kirche Wiehl
  • Sonntag, 15. Juni 2014, Mitgestaltung des Gemeindefestes
  • Sonntag, 28. September 2014, 18 Uhr Gottesdienst anders in der Ev. Kirche Wiehl
  • Sonntag, 23. November 2014, 10 Uhr Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag in der Ev. Kirche Wiehl
  • Sonntag, 30. November 2014, 17 Uhr Oratorienkonzert in der Ev Kirche Wiehl 
  • Sonntag, 7. Dezember 2014, 17 Uhr Offenes Singen in der Wiehler Kirche 
  • Mittwoch, 24. Dezember, 17 Uhr in der Ev. Kirche in Wiehl Gestaltung der Christvesper

Chronik der Ev. Kantorei Wiehl

    Die Kantorei wurde am 22. Januar 1906 als Männerchor gegründet. Erster Dirigent war Wilhelm Jürges (1906 – 1945), der allen Kriegswirren zum Trotz den Chor in die Nachkriegszeit führte. Am 12. Februar 1934 wurde unter ihm ein gemischter Chor, der Kirchenchor Wiehl, gegründet.1945 übernahm Gustav Hoof (1945 – 1956) den Chor als Dirigent.1956 wurde er von Lieselotte Klein (1956 – 1989) abgelöst, die den Chor 33 Jahre lang leitete.1989 übernahm Kantorin Karin Riegler – unterstützt von ihrem Mann Thomas Riegler – den ChorNach einem Kantatenkonzert am 8. November 1992 verkündete Kantorin Karin Rieglr, dass der Kirchenchor sich ab sofort  „Evangelische Kantorei Wiehl“ nennen dürfte.2002 wurde das Ehepaar Riegler verabschiedet und Kantorin Karolin Schumacher-Horstmannshoff (2002 – 2005) übernahm die Leitung der Kantorei. Seit 2006 leitet Kantor Michael Müller-Ebbenghaus die Evangelische Kantorei Wiehl.

    Historie Oratorienkonzerte:

    17.03.2013    Markus-Passion von J.S. Bach in einer Version von Volker Bräutigam

    18.12.2011   Weihnachtsoratorium Teile IV-VI von J.S.Bach

    03.10.2010   "Theresienmesse" von J. Haydn und "Te deum" von W.A. Mozart

    21.12.2008    Weihnachtsoratorium Teile I-III von J.S. Bach
    02.12.2006    Sinfonie Nr. 2 „Lobgesang“ von Felix Mendelssohn Bartholdy
    16.10.2004    Messias von Georg Friedrich Händel
    21.12.2002    „A ceremony of Coroals“ op. 28 von Benjamin Britten; Jubilate Deo omnis terra”  und  “Denn  er hat seinen  Engeln  befohlen”  von Felix Meldelssohn-Bartholdy; „Oratorio de Noel“ von Camille Saint-Saens
    19.12.1999    Weihnachtsoratorium Teile I und IV – VI von J.S. Bach
    14.12.1997    Messias von Georg Friedrich Händel
    17.12.1995    Weihnachtsoratorium Teile I – III von J.S. Bac Kantatenkonzert „Jauchzet dem Herrn“ von Heinrich Schütz, „Der Herr ist mein Hirte“ von Paul Ernst Rupel „Erschallet ihr Lieder“ J.S.Bach
    29.01.1972    Messias von Georg Friedrich Händel
    28.12.1960    Weihnachtsoratorium Teile I – III von J.S. Bach
    05.04.1959    Messias von Georg Friedrich Händel

    Historie Kantatengottesdienste:

    29.03.2009    Kantate „Via Dolorosa“, K. Heizmann
    02.03.2008    Kantate “Du wahrer Gott und Davids Sohn” , J.S. Bach, BWV 23
    08.04.2007    Kantate „Das Leben ist Sieger“, K. Heizmann
    15.02.2006    Kantate „Was Gott tut, das ist wohlgetan“, J.S. Bach, BWV 100
    18.03.2001    Kantate „Gottes Zeit“ BWV 106 von J.S. Bach
    13.02.2000    Kantate „Liebster Jesuc mein Verlangen“ Nr. 32 von J.S. Bach
    07.11.1993    Kantatenkonzert „Wachet auf ruft uns die Stimme“ und „Gott der Herr ist Sonn und Schild“ J. S. Bach Kantate „Erhalt uns, Herr, bei deinem Wert“ von D. Buxtehude



    Kontakt

    Kantor
    Michael Müller-Ebbinghaus
    Tel.: 02261/639368 oder
    Mobil: 0176 – 24521410

    Mail:

    muellerebbinghaus(at)web.de

    evkantoreiwiehl(at)gmx.de

     

     

    Stehende Ovationen für die Aufführung  von Grauns Weihnachtsoratorium

    Am 30. November 2014 wurde um 17 Uhr in der Ev. Kirche in Wiehl das über 250 Jahre lang verschollene Weihnachtsoratorium von Carl Heinrich Graun von der Ev. Kantorei Wiehl und ihren Gastsängern aufgeführt.

     

    Unter der konzentrierten Leitung von Michael Müller-Ebbinghaus verstanden es die Interpreten  gesanglich und instrumental sehr bewegend und musikalisch ausdrucksstark den empfindsamen, galanten Stil dieses Oratoriums in den melodisch schönen Chorälen, den ebenso gefühlvollen wie kunstvollen Arien und sorgfältig gestalteten Rezitativen zu entfalten.

    Prächtig und festlich, in freudigem Chorgesang, unterstützt von strahlendem Trompetenklang und Pauken, erklang der Eingangschor "Mache dich auf, werde licht", in dem die Herrlichkeit des Herrn klangvoll gepriesen wird. Der hervorragende Chor sang textverständlich, stimmlich durchhörbar und berührend, etwa in dem Choral "Wie soll ich dich empfangen". Selbst die hohe Lage der Chorpartien und auch die anspruchsvoll zu singende Fuge "Euch ist heute der Heiland geboren" wurde imponierend gemeistert

     

    Die Solisten Josephine Pilars de Pilar (Sopran), Silke Weisheit (Alt), Johannes Klüser (Tenor) und Arndt Schumacher (Bass) brillierten in den glanzvollen Arien und gefühlvollen Rezitativen.

    Exzellent agierende Musiker der Sinfonietta Köln verbreiteten in der bis zum letzten Platz gefüllten Kirche mit mal zarten, mal jubelnden Klängen weihnachtliche Hochstimmung.

     

    Zum Schluss hielt es das Publikum nicht mehr auf den Plätzen, mit anhaltendem Applaus gratulierte es zu dieser gelungen Aufführung und wurde von den Aufführenden mit zwei Zugaben belohnt.

     

    Basssolist Arndt Schumacher, der mit Ausdruckskraft und Temperament in der Arie "Abgrund krache" überzeugen konnte, wird bereits Ende Januar 2015 mit festlicher Musik für Sopran und Bariton wieder in der Ev. Kirche Wiehl zu hören sein. Ars cantandi Homburg, bestehend aus Antje Bischof (Sopran), Arndt Schumacher (Bariton) und Michael Bischof (Klavier), führen dann ein Programm mit Werken von J.S.Bach, J.Haydn, H.Purcell, G.F.Händel und anderen auf. Der Eintritt ist frei, ein Kostenbeitrag ist erbeten.


    Viel Applaus für das Rutter-Projekt

    Am ersten Adventssonntag, dem 1.Dezember 2013 präsentierte der Rutter-Workshop der Evangelischen Kantorei Wiehl unter der Leitung von Kantor Michael Müller-Ebbinghaus seine Ergebnisse in einem besonderen Musikalischen Adventsgottesdienst um 10 Uhr in der Evangelischen Kirche in Wiehl. Begleitet wurde der Projektchor von Jens Amend am Flügel.

    In nur vier Wochen studierten  ca. 60 begeisterte Sängerinnen und Sänger vier anspruchsvollere Advents- und Weihnachtsstücke des englischen Komponisten John Rutter ein. Aufgeführt wurden  „Angels Carol“, „The very best time of the year“, Nativity Carol” und der rhytmisch und stimmlich anspruchsvolle “Shepards Pipe Carol”.  Die ausgewählten Stücke spiegelten  eine große Bandbreite von Rutters bewegender Musik wieder, von fröhlich jauchzend im “Gloria in excelis Deo” des „Angels Carols“ bis zu den sanften, besinnlichen Klängen des „Nativity Carols“.

    Die Zuhörer belohnten den Vortrag jedes Stückes mit großem Applaus und sprachen nach dem Gottesdienst Ihren Dank dafür aus, vom Chor mit der besinnlicher Stimmung und Schönheit der Werke Rutters  auf die besondere Zeit vor Weihnachten eingestimmt worden zu sein.


    Die Evangelische Kantorei startet in ein neues Jahr

    Am Dienstag, den 29. Januar 2013 versammelten sich die Mitglieder der Evangelischen Kantorei Wiehl zur diesjährigen Jahreshauptversammlung.

    Bei kleinen Leckereien blickte man gemeinsam zurück auf ein erfolgreiches Jahr 2012, mit einem sehr erfolgreichen Workshop „Rutter zum Mitsingen für alle“ Anfang des Jahres. Seit August 2012 laufen bereits die Proben zum neuen Projekt der Kantorei: Die Markus-Passion von J.S.Bach. Hierzu waren auch Gastsängerinnen und Sänger wieder herzlich willkommen. Das Projekt wird im Oratorienkonzert am 17.März um 17Uhr in der Evangelischen Kirche in Wiehl seinen Abschluss finden.
    Auch im neuen Jahr hat sich die Evangelische Kantorei viel vorgenommen: Nach dem Oratorienkonzert am 17. März, wird die Kantorei zahlreiche Gottesdienste mitgestalten: in naher Zukunft den Gottesdienst am Karfreitag und am 14.April den Familiengottesdienst im Paul-Schneider-Haus. Zum Ende des Jahres wird die Kantorei wieder einen besonderen Workshop anbieten „Rutter für Jedermann – Advents- und Weihnachtslieder“. Nach einem kurzen Probenzeitraum, in dem einige der zahlreichen Stücke des bekannten englischen Komponisten John Rutter einstudiert werden sollen, werden die Ergebnisse am 1.Adventssonntag im Gottesdienst aufgeführt. Zu diesem Projekt sind alle eingeladen, die gerne singen, Vorkenntnisse sind keine erforderlich. Die Probentermine werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben.
    Aber auch die Geselligkeit wird in diesem Jahr nicht zu kurz kommen. So ist im September wieder ein Wandertag geplant. Wohin wird allerdings noch nicht verraten.  

    Vielfältige Aufgaben erwarten den Chor. Um diesen gerecht zu werden, sucht die Kantorei Verstärkung, besonders in den Männerstimmen. Interessierte Sängerinnen und Sänger sind herzlich zu einer Schnupperprobe eingeladen.

    Geprobt wird immer dienstags von 20 Uhr bis 22 Uhr im großen Saal des Ev.Gemeindehauses in Wiehl. Nähere Informationen bei Kantor Michael Müller-Ebbinghaus, Tel.: 02261/639368 oder per Mail unter evkantoreiwiehl@gmx.de.


    Ein Workshop für alle - Rückblick auf das Rutter-Projekt

    Nach der Aufführung des Weihnachtsoratoriums am 18.Dezember zeigte sich die Kantorei von einer anderen Seite ihrer großen Bandbreite an Chormusik.

    Die Kantorei hatte die Gelegenheit, John Rutter auf dem ökumenischen Chortag 2009 in Köln in einem Workshop persönlich kennen zu lernen. Die Aktualität und Aussagekraft seiner Musik, hat Sängerinnen und Sänger in ihren Bann gezogen. So entleiht Rutter in seinen Kompositionen Elemente aus Musical, Filmmusik und der englischen zeitgenössischen Musik. Dabei versteht er es auf frische Art und Weise, textliche und melodische Zitate aus vergangenen Epochen aufzugreifen. Er wurde besonders berühmt durch die Komposition „This is the day witch the Lord hath made“ zur Hochzeit von Prinz William und Kate 2011.

    Im Workshop wurden verschiedene seiner Kompositionen gesungen, wie z.B. „The Beauty of the earth“.

    Unter der Leitung von Kantor Michael Müller-Ebbinghaus nahmen etwa 60 Sängerinnen und Sänger jeder Altersklasse an diesem Projekt teil. Die englischen Stücke fanden bei allen großen Anklang, denn sie enthalten Elemente aus Musical, Filmmusik und der zeitgenössischen englischen Musik. Für jeden ist etwas dabei: Sei es das schwungvolle "I will sing with the spirit", das stimmungsvolle "For the beauty of the earth" oder das eher ruhige A-capella-Stück "A prayer of Saint Patrick". Zusätzlich wurde mit viel Elan und Begeisterung das ergreifende Stück "A clare benediction" in den 5 Workshopeinheiten geprobt.


    Sitemap Impressum Kontakt POWERED BY OBERBERG-ONLINE Home